Konzert

Datum:
25.10.2022
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Preis:
VVK: 15€ / AK: 18€

Details

Die Musik von Lucas Laufen kann man als eine Art „auditiven“ Kurzurlaub verstehen. Seine zarte Art von Folk befreit den Zuhörer mühelos von jeglichem Stress, Kummer und Sorgen.

Als sich der italienische Komponist Bruno Bavota und die niederländische Songwriterin Chantal Acda vor einigen Jahren zum ersten Mal trafen, wussten sie sofort, dass sie gemeinsam Musik machen wollten. Bavota war bereits ein Fan von Acdas verträumtem, orchestralem Folk, und in Bavotas intimen, malerischen Klavierkompositionen sah Acda ein Potenzial für eine Zusammenarbeit, das nur darauf wartete, erkundet zu werden. Die der COVID-19-Pandemie innewohnende Einsamkeit und Isolation bot eine höchst ungewöhnliche Gelegenheit, ein gemeinsames Album zu erarbeiten – ohne jemals im selben Raum zu sein.

Ursprünglich als kurze EP mit zwei oder drei Liedern konzipiert, ist „A Closer Distance“ das Ergebnis eines Monats scheinbar endloser und müheloser kreativer Verbindungen zwischen Bavota und Acda. Die neun Songs von „A Closer Distance“ wurden von Bavota und Acda in ihren jeweiligen Wohnungen geschrieben und aufgenommen. Selbst Acda, der die Zusammenarbeit über große Entfernungen nicht fremd ist – sie hat bereits mit einer Reihe von Künstlern zusammengearbeitet, von Alan Sparhawk und Mimi Parker von Low bis hin zur Gitarrenlegende Bill Frisell – war überrascht von der Leichtigkeit und dem Tempo, mit dem „A Closer Distance“ zustande kam: „Das kam alles so unheimlich natürlich. Es hat einen Teil von mir geweckt, der eine Zeit lang geschlafen hatte“.

Die Songs auf „A Closer Distance“, die hauptsächlich aus Bavotas einsamen Klavierarrangements und Acdas vielschichtigem, ätherischem Gesang bestehen, spiegeln die Intimität und Ruhe ihrer Entstehung wider. Es ist eine magische Sammlung, die den Hörer mit der gleichen Behaglichkeit und Vertrautheit anspricht, die ihre Entstehung inspirierte.

——————
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.