Konzert

Datum:
24.03.2017
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Preis:
VVK: 14€ / AK: 16€

Konzert

Datum:
24.03.2017
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Preis:
VVK: 14€ / AK: 16€

Details

Melt! Booking, Ahoimag und MusikBlog präsentieren: Die einfallsreiche, gitarrenspielende Folksängerin Emmy Lee Moss wurde in Hong Kong geboren und zog später mit ihrer Familie nach England. Dort wurde sie schnell Teil der aufkeimenden Londoner Anti-Folk Szene. Die junge Singer/Songwriterin arbeitete mit Lightspeed Champion, Fyfe Dangerfield und Jeremy Warmsley zusammen. Ihr Publikum wuchs stetig, während sie […]

Melt! Booking, Ahoimag und MusikBlog präsentieren:

Die einfallsreiche, gitarrenspielende Folksängerin Emmy Lee Moss wurde in Hong Kong geboren und zog später mit ihrer Familie nach England. Dort wurde sie schnell Teil der aufkeimenden Londoner Anti-Folk Szene. Die junge Singer/Songwriterin arbeitete mit Lightspeed Champion, Fyfe Dangerfield und Jeremy Warmsley zusammen. Ihr Publikum wuchs stetig, während sie sich mit gleichgesinnten Musikern wie Martha Wainwright, Tilly and the Wall und Kimya Dawson die Bühne teilte. Emmy the Greats Debütsingle „Secret Circus“ wurde 2006 veröffentlicht, 2007 folgte die EP My Bad.

In der Zwischenzeit stieg Euan Hinshelwood mit bei ihr ein und durch das Touren und zahlreichen Festivalauftritten, erreichte sie immer mehr Menschen mit ihrer Musik. So brachte sie ihre Folkmusik auf Festivals wie The Green Man Festival, Latitude Festival und Glastonbury.

„We almost had a Baby“ war die Single ihres Debütstudioalbums von November 2008. Wenige Monate später folgte die Veröffentlichung von „First Love“ in 2009.

In 2011 schrieb und nahm Emmy The Great ihr zweites Album „Virtue“ auf, nachdem ihre Verlobung last-minute platze. Hinshelwood mischte auch auf diesem Album viel mit. Von Garteh Jones produziert, ging „Virtue“ im Vergleich zu „First Love“ einen Schritt weiter, sowohl klanglich als auch thematisch. Die neue Beziehung zu dem Ash Frontsänger Tim Wheeler führte zu dem festlichen Album „This Is Christmas“. Die darauffolgenden Jahre verbrachte sie mit Touren auf der ganzen Welt, was sie zu ihrer EP „S“ inspirierte, die 2005 bei Bella Union veröffentlicht wurde. Das gleiche Label veröffentlichte 2016 ihr aktuelles Album „Second Love“.

 

Support: Chloe Charles

http://www.chloecharles.com/
https://www.youtube.com/watch?v=bskyUOaoRuY